Caritasverband für die Diözese Würzburg e. V.

Der Diözesan-Caritasverband und seine ihm angeschlossenen Einrichtungen gliedert sich auf in eine Vielzahl von Gesellschaften und Beteiligungen, in Arbeitsgemeinschaften, Orts- und Kreisverbände und Fachverbände.

In unserer Jobbörse finden Sie freie Stellen unterfränkischer Caritas-Einrichtungen. Wenn Sie sich auf eine Stelle bewerben wollen, können Sie dies entweder per Email oder per schriftlicher Bewerbung tun.

Caritasverband für die Diözese Würzburg e. V. Würzburg
14/12/2018
Vollzeit
Der Caritasverband für die Diözese Würzburg e. V. ist der katholische Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege in der Diözese Würzburg. Er koordiniert die Interessen von über 900 caritativ tätigen Einrichtungen mit ca. 17.000 Mitarbeiter/innen. Er wird geleitet vom dreiköpfigen, hauptamtlichen Vorstand, mit dem vom Bischof von Würzburg ernannten Vorsitzenden sowie der Caritasdirektorin für Fach- und Sozialpolitik. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine menschlich und fachlich überzeugende Führungspersönlichkeit als  Caritasdirektor/in für Personal, Finanzen und Controlling  für die Dauer einer sechsjährigen Amtsperiode in Vollzeit. Wiederwahl ist möglich.  In dieser Position gestalten Sie im Vorstandskollegium und mit engagierten Mitarbeiter/innen die Caritasarbeit im Bistum Würzburg im Kontext von Kirche, Politik und Gesellschaft.  Zu Ihren Kernaufgaben gehören:  zukunftsorientierte Personalpolitik für den Verband und seine Gliederungen finanzielle und wirtschaftliche Steuerung konstruktive Zusammenarbeit mit den örtlichen Caritasverbänden in den Stadt- und Landkreisen Unterfrankens, mit den caritativen Fachverbänden, Ordensgemeinschaften und Mitgliedseinrichtungen, insbesondere in Bezug auf die ehrenamtliche Caritasarbeit  Unterstützung der Mitglieder in den Bereichen Personal, Finanzen und Controlling, sowie konsequente Weiterentwicklung der spitzenverbandlichen Leistungen.  Ihr Profil:  möglichst ein abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches oder juristisches Studium oder eine vergleichbare Qualifikation bzw. langjährige berufliche Erfahrung in den genannten Aufgabenbereichen  Mehrjährige Führungsverantwortung, vorzugsweise in einem Verband der Freien Wohlfahrtspflege  Kenntnisse über verbandliche Strukturen und verbandspolitische Zusammenhänge  Fundierte Fachkenntnisse im Personal- und Finanzwesen  Kooperationsfreude, Entscheidungsfähigkeit und Innovationskraft  Aktive Zugehörigkeit zur katholischen Kirche und Identifikation mit dem Auftrag der Caritas  Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Ihren Vergütungsvorstellungen an die Personalkommission des Diözesan-Caritasrates.  Personalkommission Herrn Hans Dieter Arnold Caritasverband für die Diözese Würzburg e. V. Franziskanergasse 3 97070 Würzburg  oder in elektronischer Form an: personalkommission@caritas-wuerzburg.de   Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Frau Angela M. Lixfeld, unter der Telefonnummer 0931 386 66 682 zur Verfügung. Bei gleicher Eignung stellen wir Bewerber/innen mit Behinderung bevorzugt ein. Die Anstellung orientiert sich an den Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes (AVR). Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Caritasverband für die Diözese Würzburg e. V. Schweinfurt, Deutschland
07/12/2018
Teilzeit
Das Krankenhaus St. Josef Schweinfurt sucht für sein Projekt „SoulTalk“ zur niederschwelligen psychosozialen Beratung für Geflüchtete zum 18.02.2019 einen  Psychologen (m/w/d) mit klinischem Hintergrund   vorzugsweise in Teilzeit (75%).  Die Anstellung ist vorerst bis zum 31.12.2019 befristet, es besteht jedoch die Perspektive auf Vertragsverlängerung. Die Beschäftigung erfolgt in der Ambulanz für seelische Gesundheit St. Josef in den Räumen des AnKER-Zentrums in Schweinfurt, Kasernenweg 1, 97421 Schweinfurt.  Kurzbeschreibung:  Durch „SoulTalk“ wird der international bewährte Ansatz von Ärzte ohne Grenzen e. V. im Deutschen Kontext umgesetzt: Geschulte Psychosoziale Peer-Berater mit eigenem Fluchthintergrund bieten präventive Beratung für neuangekommene Geflüchtete an. Die muttersprachlichen Berater/innen stammen aus einem ähnlichen Kulturkreis und arbeiten unter fachlicher Anleitung des gesuchten Psychologen in Zusammenarbeit mit einer weiteren psychologischen Kollegin. Die geflüchteten Berater/innen werden im Rahmen ihrer Anstellung intensiv geschult und fortlaufend weitergebildet. Angeboten werden Psychoedukationsgruppen und Einzelgespräche für erwachsene Bewohner des AnKER-Zentrums in Schweinfurt sowie einer nahegelegenen Anschlussunterkunft. Die Vernetzungsarbeit mit lokalen Akteuren der Flüchtlingshilfe sowie mit dem existierenden psychiatrischen Gesundheitssystem ist Teil unseres Ansatzes. Der Verbreitung des Modellansatzes und der Finanzierungssicherung dient die projekteigene Öffentlichkeitsarbeit, welche von einer beratenden Marketingfachkraft unterstützt wird. Ziel der niederschwelligen Beratungsstelle ist eine Verbesserung des Zugangs zum psychosozialen Versorgungssystem für Asylsuchende, da frühe Hilfen zu Resilienz und einer angemessenen Verarbeitung belastender Erlebnisse beitragen sowie der Chronifizierung psychischer Belastung entgegenwirken.  Aufgabenbereiche:  -  Unterstützung der psychosozialen Berater/innen in der Vorbereitung und Durchführung der niederschwelligen Beratung und       Psychoedukation im Einzel- und Gruppensetting im AnKER-Zentrum Schweinfurt sowie in umliegenden Asylunterkünften -  Fachliche Supervision der psychosozialen Laienberater/innen durch Fall- und Teambesprechungen sowie Einzelgespräche sowie regelmäßige kleinere Fortbildungseinheiten -  Kontaktaufbau zu geflüchteten Bewohnern mit psychischen Auffälligkeiten und im Krankheitsfall Vermittlung in das psychiatrische -  Hilfesystem (Case Management) -  Anbindung der Klienten an bestehende psychosoziale Angebote außerhalb der Unterkünfte  -  Information, Kontaktpflege und Netzwerkarbeit im Umfeld der Einrichtungen -  Dokumentation und Evaluation der durchgeführten Maßnahmen und Aktivitäten, Berichterstattung -  Partizipation an der Öffentlichkeitsarbeit -  Betreuung eines/r psychologischen Praktikant/in -  Partizipation an der Weiterentwicklung des Projektansatzes -  Information und Unterstützung der Beschäftigten der Flüchtlingseinrichtungen zu gesundheitlichen, psychiatrischen und     psychosozialen Fragestellungen Anforderungsprofil:  -  Abgeschlossenes Studium der Psychologie-   -  Relevante Arbeitserfahrung insbesondere im psychosozial-beraterischen und/oder klinisch-psychiatrischen Setting -  Vorerfahrungen in der Arbeit mit Geflüchten oder in der internationalen Zusammenarbeit -  Umfassende (teilnehmende) Erfahrung in der Team- und Fallsupervision -  Interkulturelle Kompetenz/Kultursensibilität -  Sehr gute EDV-Kenntnisse -  Kenntnisse in relevanten Fremdsprachen wie Englisch, Französisch, Arabisch, Armenisch, Somalisch oder Persisch (wünschenswert) -  Führerschein Klasse B (wünschenswert) -  Gute Kenntnisse des lokalen psychosozialen / psychiatrischen Hilfesystems in Schweinfurt und Umgebung (wünschenswert) Wir bieten Ihnen: -  Einmonatige Einarbeitungszeit durch die Vorgängerin -  Enge Zusammenarbeit im Leitungsteam mit der psychologischen Kollegin des Projektes -  Selbständiges Arbeiten -  Eine vielseitige und verantwortungsvolle Aufgabe mit großen Gestaltungsmöglichkeiten -  Eine freundliche Arbeitsatmosphäre in kleinem Team -  Die Möglichkeit einen in Deutschland einmaligen, niederschwelligen Versorgungsansatz voranzutreiben -  Möglichkeit zur Fortbildung in relevanten Bereichen (z.B. Öffentlichkeitsarbeit) -  Eine Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes, mit Sozialleistungen des           öffentlichen Dienstes; die Höhe der Vergütung richtet sich nach Ihrer beruflichen, staatlich anerkannten Qualifikation  Fachliche Rückfragen beantworten Ihnen gerne die leitenden Psychologinnen Alexandra Blattner (0151-12142188, blattner@josef.de) und Hannah Zanker (01752620549, zanker@josef.de). Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen (inkl. Anschreiben, Motivationsbrief, Lebenslauf und allen relevanten Ausbildungs- und Arbeitszertifikaten) in schriftlicher Form an den Personalleiter Herrn Norbert Reuther (reuther@josef.de) vorzugsweise online oder postalisch an:  Herrn Personalleiter Norbert Reuther Krankenhaus St. Josef Ludwigstraße 1 97421 Schweinfurt  Erste Bewerbungsgespräche sollen bereits Mitte Dezember stattfinden, weshalb wir eine zeitnahe Bewerbung begrüßen.
Caritasverband für die Diözese Würzburg e. V. Kronungen, Poppenhausen (Unterfranken), Poppenhausen, Deutschland
04/12/2018
Teilzeit
Der Caritasverein St. Johannes Kronungen e. V. ist Träger des Kindergarten Kronungen. In zwei Kindergartengruppen und einer Kleinkindgruppe betreuen wir täglich ca. 60 Kinder. Wir suchen ab sofort  eine/n Kinderpfleger (m/w) in Teilzeit (25 – 30 Std./Woche). Die Stelle ist vorerst befristet. Bitte bewerben Sie sich, wenn Sie eine Ausbildung als Kinderpfleger/in / Sozialpädagogische/r Assistent/in haben Sie gerne in einem erfahrenen Team arbeiten  Sie gut mit Eltern kommunizieren können  Ihnen Kinder am Herzen liegen  Sie kreativ und motiviert sind, gerne planen und Aktivitäten durchführen  Sie empathisch, zuverlässig und teamfähig sind Wir bieten Ihnen ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld  Vergütung nach den Allgemeinen Vertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes (AVR) Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an: vorstandschaft.kiga.kronungen@gmail.com Ansprechpartner: 1. Vorsitzende Frau Nathalie Langer Caritasverein St. Johannes Kronungen e. V. Kützberger Straße 5 97490 Kronungen